...

 
Ritz deinen Namen in mein Herz,
In mein Seele, lass dich nicht los.
Die Sehnsucht nach dir überdeckt den Schmerz,
Der sich in meiner Brust ausbreitet, groß.

Dein Name, ein Teil von mir
Mit Blut und Worten eingraviert.
Gedanken schweifen hin zu dir,
Erinnerungen die man nie verliert.

Erinnerungen an die Möglichkeit
Die offen war, ergriffen nicht.
Nur eine Tat, die hätt befreit,
Geblieben wär das Du und Ich.

Doch Scham verhinderte das Glück.
Wir gaben auf, ließen es sein.
Wollt dich vergessen, Stück für Stück,
Doch mein Herz verweigerte, schrie NEIN!

29.5.10 00:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung